FREE PORN VIDEOS

Free Sex Pussy Videos                   Categories      Free Sexcam

Mythos Kamasutra: Davon handelt der LiebesTeen Teen Leitfaden wirklich!Free porn porn porn

Der Begriff Kamasutra lässt sofort an erotische Sexstellungen denken. Dabei ist das indische Lehrwerk der Liebe und Erotik viel mehr. Nicht nur das Zusammenleben zwischen Mann und Frau, die Wahl und Eroberung der Angebeteten oder Regeln der Erotik sind wesentliche Themen: In seiner traditionellen Version handelt das Kamasutra auch vom Erreichen der Lebensziele und war wichtiger Bestandteil der indischen Kultur. So besteht das Kamasutra aus sieben Büchern, die der indische Autor Vatsyayana Mallanaga vermutlich im dritten Jahrhundert nach Christus verfasste.
Einen Fokus legt das erotische Standardwerk - wörtlich übersetzt aus dem Alt-Indischen bedeutet Kamasutra so viel wie "Verse des Verlangens" - auf die körperliche Liebe. Verschämt geht es bei der Darstellung der verschiedenen Liebestechniken dabei nicht zu: Neben Oralverkehr ist auch Beißen und Schlagen während des Geschlechtsverkehrs Thema.

Stellungen im Kamasutra: Von einfach bis anstrengend

Man muss das Kamasutra keinesfalls ganz durchturnen, um die Lust aufeinander neu zu entfachen. Der Liebes-Leitfaden gibt gute Anregungen, die wieder Leidenschaft ins Schlafzimmer bringen können. Nicht nur Experimentierfreudige, auch Liebhaber klassischer Stellungen werden fündig in unserer Bildergalerie der Kamasutra-Stellungen, die auch noch gesund halten!   KAMASUTRA-STELLUNGEN

Geschichte Sexcam

Das Kamasutra − geschrieben von Vatsyayana Mallanaga in einer keuschenLebensweise − entstand um 250 n. Chr. im Nordosten Indiens am Südufer des Ganges in der damaligen Stadt Pataliputra, dem heutigen Patna im Bundesstaat Bihar. Die Ortsangabe Pataliputra bestätigte auch Yashodhara, der im 13. Jahrhundert einen Kommentar zum Kamasutra verfasste.[3] Vatsyayana ist kein Alleinautor, sondern er bezieht sich auf ältere, nicht überlieferte Texte von weiteren Autoren zu speziellen Themen.

Diese Autoren, die Vatsyayana als Lehrer oder Gelehrte bezeichnet, stellen für ihn auch die andere Seite dar: Es sind diejenigen, die eine entgegengesetzte Meinung vertreten, es sind − im logischen und chronologischen Sinne − die Opponenten (purvapakshin).

Aus dem 13. Jahrhundert stammt der Kommentar (Jayamangala) des Yashodhara, der von seinem Guru den Namen Indrapada erhalten hatte. Dieser Kommentar übertrifft an Textlänge die des Kamasutra um ein Vielfaches.[6] Einen Kommentar in Hindi, der 1964 veröffentlicht wurde, verfasste Davadatte Shastri (1912-1982), der als ein moderner Traditionalist eine Verknüpfung von spiritueller Philosophie und Sozialwissenschaft herstellte.

In Europa erschien das Kamasutra erstmals im Jahr 1883 in einer Bearbeitung der Orientalisten Sir Richard Francis Burtonund Forster Fitzgerald Arbuthnot. Die Übersetzung aus dem Sanskrit ins Englische hatten allerdings die beiden indischen Gelehrten Bhagavanlal Indrajit und Shivaram Parashuram Bhide besorgt, die ungenannt blieben. Burton übernahm hauptsächlich die Lektoratsarbeiten; Arbuthnot verfasste die Einleitung und das Vorwort. Das Verdienst der beiden Herausgeber bestand in dem Mut, die englische Zensur trickreich zu umgehen und das Werk in Europa zum ersten Mal zu veröffentlichen.[7]

In Deutschland veröffentlichte Richard Schmidt im Jahr 1897 eine eigenständige und vollständige deutsche Übersetzung, die auch die Kommentare von Yashodhara umfasste. Die Ausgabe hatte mehrere Neuauflagen und gilt als beste europäische Übersetzung des Kamasutra. Dennoch wird ihr Nutzen zeitgenössisch gelegentlich geschmälert, wenn die Aussagekraft mancher Stellen in der lateinischen Sprache verschwindet. Klaus Mylius übersetzte das Kamasutra nochmals aus dem Sanskrit ins Deutsche, wobei er an Stelle der Kommentare von Yashodhara eigene Anmerkungen machte.[7] Diese Ausgabe kam 1987 in der DDR auf den Markt.

Im Jahr 2002 erschien in England eine kommentierte Neuübersetzung aus dem Sanskrit. Verantwortlich für diese Ausgabe zeichnen die Amerikanerin Wendy Doniger (Religionshistorikerin, Sanskritologin) und der Inder Sudhir Kakar(Psychoanalytiker, Muttersprachler in Hindi). Der englischen Ausgabe folgte die Übersetzung ins Deutsche, die Robin Cackett besorgte und die der Berliner Wagenbach-Verlag im Jahr 2004 veröffentlicht hat

free sexcam   free sexcam   free sexcam     free sexcam   free  sexcam   teen, teen, teen

Kostenloser Live Sex Chat mit hans666666 | Stripchat

Schau jetzt eine Sexshow von hans666666 Live auf Stripchat! In diesem Live Videochat gibt es gerade viele betörende Posen und Hardcore Sex.

ive Porn  Porn Videos.Livestream Male, HD Webcam,Sexy Girls Photos.sexcam    xhamster ,xhamster   xhamster,  webcam,  webcam,  sexcam,  free porn, free porn, free pornporn porn, porn